Vom Sauerland ans Mittelmeer

Anstatt für “Wintersonne im Sauerland” hat sich unsere älteste Tochter für die “mediterrane Sonne” am Mittelmeer entschieden – allerdings nicht zum Urlaub machen, sondern zum Arbeiten.

Als Redakteurin für Bordmedien kreuzt sie nun für einige Monate auf der AIDA im Mittelmeer und sammelt neue Berufserfahrungen als Mediengestalterin. Für uns als Familie bedeutet das erstmal “Veränderung”. Zwar sind die Kinder schon seit längerem aufgrund von Studium und Beruf aus dem Haus, kommen aber regelmäßig immer wieder gerne nach Hause, ins SAUERLAND. Diesmal ist es anders. Zum ersten Mal feierten wir nicht alle zusammen Weihnachten und sind auch nicht zusammen ins neue Jahr gerutscht. Um ehrlich zu sein, fühlte sich das für mich als Mutter schon etwas seltsam an. Aber wie sagte schon Goethe: „Wenn Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln, wenn sie groß sind, verleih ihnen Flügel.“ In diesem Sinne bin ich natürlich auch glücklich und stolz zugleich und freue mich mit ihr über diese neue Lebenserfahrung.

Mediengestalterin Digital und Print

Im Laufe der Jahre hat sich der Markt um viele künstlerische und kreative Ausbildungsberufe erweitert und in den Medienberufen wird zwischen Bild und Ton oder Digital- und Printmedien unterschieden. Als Redakteurin für Bordmedien trägt sie die Verantwortung für die Redaktion, Gestaltung und termingerechte Produktion der täglichen Bordzeitung, Bearbeitung sowie das Lektorat und Druck von Sonderzeitungen und diversen Druckmitteln.

Basic Safety Training

Bevor jedoch ein Besatzungsmitglied überhaupt auf ein Kreuzfahrtschiff geht, muss es erstmal ein Sicherheitstraining absolvieren: Safety on passenger ships has highest priority!

Diese Ausbildung beinhaltet neben der Vermittlung theoretischer sicherheitsrelevanter maritimer Grundkenntnisse, auch die dazugehörigen praktischen Ausbildungselemente, sowohl mit bordspezifischen Rettungsmitteln, als auch Brandbekämpfungseinrichtungen.

Nach einem sechstägigen Training in Hamburg, einem Gesundheits-Check und Erledigung jeder Menge Papierkram hieß es dann eine Woche vor Heiligabend “Aufstieg in Palma” und “ab in ein neues Abenteuer“.

Sicherlich ist es ein spannendes und aufregendes Erlebnis. Etwas, was man in jungen Jahren macht. Doch auch, wenn es sehr interessant und abenteuerlich klingt, so steckt ein straff organisierter Arbeitsalltag dahinter. Die Arbeit fordert Freude am Beruf und viel Disziplin. Morgens geht´s früh los und abends um 18:00 Uhr ist noch lange nicht Schluss …und das auch an allen Feiertagen und an jedem Wochenende. Deshalb ist es auch wichtig, dass man in seinem Job völlig aufgeht und seine Arbeit liebt.

Es bleibt aber trotzdem noch Zeit für Landgänge. So besteht für sie die Möglichkeit, neben ihrer Arbeit, auch noch die “Perlen am Mittelmeer” kennenzulernen. Dazu gehören unter anderem Rom, Florence, Barcelona, etc.

Schiff Ahoi!

Marshmallow

In den vier Monaten kümmern wir uns dafür liebevoll um “Marshmallow”, einem Dschungarischen Zwerghamster. Er ist herzallerliebst und seine dunklen Knopfaugen leuchten immer, wenn er Futter sieht. Sein Fell war anfangs ganz weiß, daher der Name 🙂