Traumhaftes Bokeh

Das Wort “Bokeh” stammt ursprünglich aus dem Japanischen und bedeutet „unscharf, verschwommen”. Grundsätzlich steht der Begriff “Bokeh” in der Fotografie für die ästhetische Qualität der unscharfen Bereiche eines Bildes, die durch ein Objektiv projiziert wird. In unscharfen Bereichen wird jeder Punkt des Lichtes scheibenförmig dargestellt. Bei einigen Objektiven wird diese „Scheibe“ gleichmäßig erleuchtet, bei anderen ist sie in der Nähe des Bildrandes oder im Bildzentrum heller, wobei ringförmige Helligkeitsverläufe eher unruhig wirken.