Hirschbrunft im Herbst

Ein Naturschauspiel der besonderen Art konnte ich gestern Abend im Wittgensteiner Wanderland erleben. Auf einer Waldlichtung in der Nähe von Bad Berleburg-Berghausen beobachtete ich ein großes Rudel Rotwild in freier Wildbahn und lauschte dabei dem gewaltigen Röhren der Hirsche. Mit ihrem Röhren weisen sie Konkurrenten ab und halten das Rudel zusammen. Die Herbstzeit ist die Leidenszeit der Hirsche in der Liebe. Sie kämpfen von Mitte September bis Mitte Oktober um den Titel des Platzhirsches und werden zu bitteren Rivalen. In dieser Zeit nehmen die Hirsche keine Nahrung zu sich, schlafen nur wenig und paaren sich mehrmals am Tag mit den Hirschkühen. Ende Oktober kehrt dann wieder Ruhe ein.

Da die Dämmerung einsetzte und die Tiere weit entfernt standen, ist die Bildqualität nicht so gut. Aber um einen Eindruck der Rotwildbrunft zu erhalten, reicht die Qualtität. Dazu gibt es noch ein kleines Video.