Minustemperaturen machen es möglich, gefrostete Seifenblasen zu fotografieren. Dieser ausßergewöhnliche Eiszauber entsteht, indem man Seifenblasen in die klirrende Kälte pustet und wartet, bis sich einige, ohne zu zerplatzen, niederlassen. Innerhalb kürzester Zeit frieren sie ein und es entstehen – zusammen mit dem Raureif an Gräsern und Sträuchern – zauberhafte Fotomotive.