Ein frostiger Morgen im Sauerland

Von Sonnenaufgang bis kalte Füße und durchgefroren

Wenn man in einem Winterberger Höhendorf geboren und aufgewachsen ist, dann lernt man schnell, wie man sich im Winter richtig kleidet …nix “super Styling”, sondern effektiver und stilvoller Zwiebellook. Mehrere Kleidungsstücke übereinander geschichtet ist bei Minusgraden genau das Richtige. Aber trotz Zwiebellook, kriecht irgendwann die Kälte körperaufwerts von den Zehenspitzen bis in die Haarspitzen, so auch heute Vormittag bei -7 Grad … rein fototechnisch hat es sich allerdings gelohnt 🙂