Bergstadt Eversberg

Zahlreiche Fachwerkhäuser, oft mit bedeutungsvollen Balkeninschriften, prägten das ländliche Straßenbild des historischen Ortskerns in Eversberg. Die meisten Häuser stammen aus dem 18.Jahrhundert. Die katholische Pfarrkirche St.Johannes Evangelist ist zeitgleich mit der Stadt um 1242 im Übergangsstil zwischen Romantik und Gotik erbaut worden. Sie ist eine dreischiffige Hallenkirche mit fünfseitig geschlossenem Chor und einem mächtigen Wehrturm. Im 18.Jahrhundert wurde die Kirche im Sauerländer Barockstil prächtig ausgestattet.

Gegenüber der Kirche steht das Rathaus aus dem Jahre 1750. Es ist ein eingeschossiges Fachwerkhaus mit einer Freitreppe und einem Mansardendach. In der Ortsmitte entstand 1976/77 eine parkähnliche Freifläche mit Musikpavillon. Am ehemaligen Südtor der Stadt steht die barocke Luzienkapelle aus dem Jahre 1739.