In einem kleinen Fachwerkhäuschen in Schmallenberg-Westfeld versteckt sich ein schnuckeliges kleines Café – liebevoll von Inhaberin Nikola Schneider eingerichtet – wie eine Puppenstube. Im Café Backes kann man es sich nach einer ausgedehnten Wanderung so richtig gut gehen lassen. Sei es bei lecker hausgebackenen Kuchen mit einer Tasse heißen Kaffee oder Tee, einem Schnittchen mit Hausmacher- Wurst oder –Schinken, einer warmen und wohltuenden Suppe oder einem bunten Salat. Und jeden Sonntag gibt es das lange Frühstück zum Schlemmen.

Eine Besonderheit des Cafés ist der weiße Schrank, in dem zahlreiche Dinge, die das Leben versüßen, zum Stöbern einladen – vom eigenen Kochbuch über hübsche Muffinförmchen bis zur selbstgemachten Marmelade – und jetzt zur Winterzeit findet man außerdem auch noch ausgefallene Plätzchendosen und Ausstechformen darin.

Das Gebäude wurde im 19. Jahrhundert als Backhaus gebaut, doch schon bald wurden daraus ein Wohnhaus mit Schweinestall, eine Räucherkammer, ein Treffpunkt zum Stammtisch und vieles mehr. Im Jahr 1991 konnte Nikola Schneider es kaufen und umbauen, so dass 1992 erstmals das Café Backes seine Gäste empfing.

Backes Öffnungszeiten:
Täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Dienstag Ruhetag