Zweiter Renntag der 48. FIL-Rennrodel-WM 2019

Ein besonderes sportliches Event findet an diesem Wochenende in Winterberg statt: Die Weltmeisterschaft im Rennrodeln! Veranstaltungsort ist die VELTINS EisArena. Insgesamt werden sieben sportliche Entscheidungen an drei Renntagen ausgetragen. Dazu gehören die Sprintwettbewerbe der Damen, Herren und Doppelsitzer, Doppelsitzer und Einsitzer der Damen, sowie die Entscheidungen Herren-Einsitzer sowie Team-Staffel.

Gestern war ich auch dabei –mit der Kamera– und habe einige schöne Eindrücke eingefangen. Das war bei dem Wetter nicht ganz einfach. Es regnete nur einmal, und zwar den ganzen Tag  –ein Hoch auf wasserfeste Outdoor-Bekleidung! Und wenn es in Winterberg regnet, dann ist oft dichter Nebel inbegriffen 🙁  eine echte fotografische Herausforderung, aber es hat trotzdem sehr viel Spaß gemacht. Dank Presseausweis kam ich recht nah an die Sport-Elite heran. Schade nur, dass unsere “Local Heroes”, die Sauerländer Robin Geueke und David Gamm vom BSC Winterberg, im Doppelsitzer leider nur auf Platz 14 gelandet sind. Ihre Enttäuschung ist auf den Fotos gut zu erkennen. Robin äußerte sich dazu sehr enttäuscht: „Die WM war mit Kurve elf im ersten Lauf vorbei. Es ist der Höhepunkt eines Seuchenjahres. Am schlimmsten ist es, nicht so mit den Leuten feiern zu können wie wir das alle vorhatten. Wir müssen überdenken, was in der Vorbereitung falsch gelaufen ist.“

Alle Ergebnisse gibt es auf der Website der >>> VELTINS EisArena

Nachfolgend einige Bilder vom 2. Renntag und der Siegerehrung am Abend auf dem Marktplatz in Winterberg: